Liebe Schüler- und Schülerinnen,Lehramtsstudenten, Lehrer ,Eltern, Angehörigen.
womöglich führt ihr im Rahmen euer heilpädagogischen Ausbildung Projektarbeiten durch oder ihr beschäftigt euch mit Unterstützter Kommunikation? Oder ihr wisst nicht was Unterstützter Kommunikation ist??

Ich habe viele Ideen. Zwei wichtige Anliegen meiner seit sind:

Ich möchte über Unterstütze Kommunikation aufklären. Ich möchte außerhalb der Werkstatt tätig werden.

Leider gibt es viele Hürden. Unter anderem die Hürde meiner Rechtschreibschwäche.

Ich folgt Einladungen (unter anderem von Schulen,Einrichtungen,Werkstatte.) und halte so dann von mir selbst vorbereitete Vorträge über Unterstützte Kommunikation.


Hier meine  Homepage www-talker-hilfe.de:

Mache dieses ehrenamtlich. Und Entfernungen wären  für mich auch kein Hindernis.


Wenn ihr euch mit den Themen Unterstütze Kommunikation oder der Frage, welche Berufsmöglichkeiten für Menschen mit Handicaps außerhalb der Werkstättenarbeit befassen möchtet oder diesbezüglich weiterhelfende Ideen hättet, Ich würde mich über Einladung freuen.

 Viele Grüße aus Essen

Nach oben