15.3.2014               13 uhr bis 18 war ich da

 

habe den Interviewt

 

Wie hast du es geschafft diese Gruppe zu gründen?
„Wege entstehen indem wir sie gehen, Grenzen existieren nur im Kopf“
Über einige Umwege, gemeinsam mit William, wir haben daran geglaubt
Dank vieler besonderer Begegnungen
Mit positiver Energie & Durchhaltevermögen

Seit wann gibt es die Gruppe Szene 2wei Inklusive Tanzkompanie? Wie kam sie zustande?
Seit 2006 in Freiburg für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung (Kooperation mit der Lebenshilfe Breisgau Freiburg)
seit 2009 in Essen (Kooperation mit Aktion Menschenstadt Essen und Folkwang Universität der Künste in Essen)
Den Name Szene 2wei Inklusive Tanzkompanie seit 2012. Szene 2wei Inklusive Tanzkompanie ist an Vielfalt interessiert und befasst sich mit zeitgenössischem Tanz und gelebter Inklusion.

Wie seid ihr auf den Name Szene 2wei Inklusive Tanzkompanie gekommen?
Gemeinsam mit der Kompanie.
Szene 2 war eine der Lieblingsszenen in dem Tanzstück „wir-nosotros“, ein Duett von William und Leonie. Auch andere Tänzerinnen wollten unbedingt mit William Szene 2 tanzen.
Die Schreibweise mit der 2 (Szene 2wei) kam von einer Tänzerin mit Down Syndrom. Uns gefällt das sehr gut, es ist originell und aussagekräftig.

Wie lange müsst ihr trainieren um eine Choreografie einzustudieren?
1Jahr Schaffensprozess – Recherche, Forschung (Exkursionen, Improvisation) & Komposition.
Arbeitsprozesse/Arbeitsphasen, im Rahmen von Tanzreisen, Exkursionen und Themen-Workshops in der Gesamt- oder Kleingruppe.
an unterschiedlichen Orten, auch in der freien Natur.

Wie viele Tänzern seid ihr insgesamt?
30 TänzerInnen in Freiburg und Essen
Menschen mit vielfältigen Potentialen und Fähigkeiten mit
Menschen mit geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen
Menschen mit geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen, die das Potential haben, Tanz als Beruf auszuüben (gezielte individuelle Einzelförderungskonzepte)
Menschen mit unterschiedlichen Herkunftswurzeln
Studierende und Absolventen - vorranging aus dem Bereich Tanz - diverser Ausbildungsstätten (Folkwang Universität der Künste und weitere Hochschulen)

Wie viele Tänzer und Tänzerinnen haben eine Beeinträchtigung?
Momentan 18 TänzerInnen mit Beeinträchtigung

Was passiert wenn ein Tänzer bei einem Auftritt ausfällt? Müsst ihr die Veranstaltung ausfallen lassen oder gibt es Ersatz, bzw. eine Zweitbesetzung.
Der Auftritt findet dennoch statt.
Das kann immer vorkommen; weil bei den Auftritten meist viele Leute (ca. 15 bis 20 TänzerInnen) mit dabei sind;
Wir hatten auch schon solche Situationen und mussten dann spontan eine gute, individuelle Lösung finden,
Was waren eure größten Erfolge?
Für jeden Einzelnen gibt es besondere Momente/Erfolge
Einzelne Auftritte in verschd. Theatern
Auftritt Fernsehgottesdienst am 19. Mai 2013
KuK Award (1. Preis) 2013

Seid ihr bei euren Auftritten nervös?
Ein wenig Nervosität gehört immer dazu.
Einige Sind vor den Auftritten sehr nervös, andere nur leicht.
Dann unterstützen wir uns gegenseitig, zum Beispiel mit Atemübungen und intensiven, teils lustigen Aufwärmübungen.

Was wünscht ihr euch zum Thema Inklusion?
Inklusion muss in der Gesellschaft gelebt werden.
Man muss machen, erleben, ausprobieren, Fehler machen & daraus lernen … nicht nur darüber reden
Vorteile sollen abgebaut werden; Neue Sichtweisen
Mehr Offenheit für Menschen, Kunst, Tanz
(2wei zwei)
Vielfältige Begegnungen

Was läuft schon gut?
In Bezug auf unsere Arbeit mit Szene 2wei Inklusive Tanzkompanie schon sehr viel;
Elternarbeit
Bewegendes, ehrliches Miteinander;
Einrichtung zeigen Interesse; gute Kooperationen
Interessante persönliche und künstlerische Weiterentwicklung unserer KünstlerInnen mit und ohne Beeinträchtigung

Welche Vorteile einer gemischten Tanzgruppe lassen sich Außenstehenden alles aufzeigen?
Schafft neue Sichtweisen und Denkweisen.
Offener, lockerer, alltäglicher Umgang miteinander
Neue Bewegungsqualitäten erleben

Nehmen die Tänzer im Umgang miteinander die Behinderungen der einzelnen noch war?
Wir arbeiten stärkenorientiert mit den Fähigkeiten jedes Einzelnen, aber dennoch mit einem ausgeprägten Bewusstsein für Unterstützungsbedarf.
Wir nehmen einander wahr, somit die Fähigkeiten, sowie die Beeinträchtigungen
Wir begegnen uns im Tanz ohne Worte, entdecken neue Bewegungsqualitäten von und miteinander.
Wir unterstützen uns gegenseitig.

Finanzielle Unterstützung: Kostüme, Requisiten, Honorare, etc.
Verein:        Der Verein  beWEGEnd e.V. wurde 2014 ins Leben gerufen. Er unterstützt die Arbeitsprozesse von Szene 2wei Inklusive Tanzkompanie.
Spendenkonto:    Das Spendenkonto (beWEGEnd e.V.) wird in den kommenden Wochen eingerichtet.
Weitere Informationen:    https://www.facebook.com/Szene2wei
www.szene2wei.de(ab April 2014)

Nach oben