30.3.2014
bin am Ende und kann nicht mehr...
Bin ich verflucht? Oder warum geht bei mir alles schief!!!! Job ist bleib vorbei.habe mein letzte kontakte jetzt alle verloren.usw kann nicht mehr!!!

bin einfach nur noch verzweifelt, weil ich einfach nicht weiß warum ich vom Schicksal so verflucht bin!? Ich finde einfach keinen guten Grund mehr, mich jeden Morgen aufzuraffen....wozu?

Ich muss hier weg oder ich geh nervlich kaputt


Ich habe es die letzte Zeit mehr oder weniger erfolgreich vor mir hergeschoben... aber seit gestern geht es mir psychisch so schlecht, dass ich einfach nicht mehr weiter weiß und mir das einfach von der Seele schreiben muss.

Das wird jetzt ein recht langer Text... sorry
Leider kann ich selbst nicht genau sagen, WAS mein Problem ist bzw. WODURCH es ausgelöst wurde.

Ich hatte schon die letzten Monate einen ziemlichen Drang und das starke Verlangen, dass ich hier aus der Umgebung weg muss, irgendwohin wo alles neu ist, einen Niemand kennt, etc.

Da ich aber durch meinen Job hier gebunden war und durch meine Arbeit auch Ablenkung hatte, hat dieses Verlangen irgendwann wieder nachgelassen.
 
 
Seit Anfang April bin ich vielleicht  meinen Job los (habe 10 Jahre dort gearbeitet) und seitdem geht mir wirklich von Tag zu Tag immer schlechter. Meine Gedanken schwirren ununterbrochen zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft umher und ich hab teilweise das Gefühl, ich würde "verrückt" werden oder handfeste Depressionen bekommen, wenn ich noch länger dort Arbeite.
 
Zu meiner aktuellen Lebenssituation:
 
Ich wohne selbständig
, habe zwar meine eigene Wohnung  allem drum und dran, aber ich habe dennoch das Gefühl, dass ich kein eigenes Leben habe

und "Action" gibt es hier auch nicht
Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es nicht.Weil man nur jeden tag gleicht misst macht!!!!
 
Im Moment geht es ihr wegen mehreren Schüben wieder sehr schlecht. diese Job sache ziehlt mich voll runter, weiß nicht was aus mein leben werdet. und viele lassen mich im Stich lassen!!Breche alle Kontakte ab
 

zu  meiner Familie haben wir auch nicht so ein gutes Verhältnis. die wissen fast nichts  von mir wies mir geht. reden auch kam. Weil   funktioniert mit meiner sprach Behinderung auch nicht

 das tut mir dann auch unendlich weg.das ich kein normales gespräch führen kann
und das zuzeir vieles  platzt wie sage viele termine ab. wie mit mein Talker leute. weil ich nocht hoch komme. bin fast nur zuhaus und schrieße mich ein. wie die Talker stunde in der werkstatt die ich leite ist seit 3 wochen ausgefallen!! weil ich nicht zu arbeit gehe bin nur noch zu spät zu arbeit gegangen oder sogar ein 2 mal danie zu arbet gegangen.

und seitdem geht es mir wirklich von Tag zu Tag schlechter.

Ich bewerbe mich jetzt in ganze  Umgebung .
Leider bisher auch ohne Erfolg... das frustet mich zusätzlich.
habe zuzeit 0 Abwechslung!!!?



Bei mir zeigt sich das mittlerweile mit einer massiven Unruhe und Nervosität, kann nachts nur noch sehr schlecht schlafen und wenn, dann bin ich von schlechten Träumen geplagt. Habe auch Probleme mit dem raus gehen.inzwischen geht ich kam mehr raus.
ich weiß, dass das psychisch bedingt ist in dem Fall,.
Seit gestern hab ich ein so unglaubliches "Tief", dass ich spontan und gedankenverloren meine wichtigsten Sachen zusammen gepackt habe und einfach weg wollte... aber dann wurde mir wieder klar, dass ich gar nicht weiß wohin und wie und was...

Ich brauch wirklich Hilfe und vor allem muss ich schnellstmöglich aus der Gegend hier weg (zu viele Erinnerungen etc.), sonst bekomm ich wirklich viel mehr  Depressionen oder komme auf "dumme Gedanken".. sonst tut ich mir werklich mir selbst was an. Habe oft so gegangen.
will gern wieder so Tagesausflüge machen.Aber kann mich nicht auf Raffen!
 ich grübele  viel zu viel.


und so näher der termin rückt um so schlimmer wird es werden... ähnlich verzweifelten Situation

ich zittere total,weil


        einen plan b gibt es bei mir nicht wirklich.  plan b git es höchstens in der hinsicht, dass ich mir sage wenns mit dem job nicht klappt dann eben mit dem nächsten, aber wirklich befriedigend ist das nicht, es gibt jetzt auch keine jobs wie sand am meer. und mit meiner behinderung noch schwirieger!!   Ich springe hier grade im Dreieck!

 magenkrämpfe.
ich weiß dass es völliger irrsin ist, und mein kopf weiß auch genau was läuft, aber meine gefühle sind so stark, dass ich mich kaum noch halten kann.
mir fehlt die kraft zum leben.
aber ich habe das gefühl dass ich es machen sollte mein
Werkstatt Job zu kundigen  um endlich
ab zu schließen und einen neuen lebensabshnitt beginnen zu können. aber ich habe so grosse angst davor.Das ich dann mit nichts das steht.
was soll ich bloß machen.???
ich bin im normalen leben als attraktive und selbstbewußte frau bekannt und schaffe es nicht mit dem allen fertig zu werden. häufig begleiten mich sogar selbstmordgedanken, damit es enlich aufhört.Ich will und kann nicht mehr!!!!!


        ich könnte eigentlich einen ellenlangen Text schreiben aber ich bin einfach nur leer gefühllos und finde nicht die richtigen Worte. Ich denke schon wieder daran alles zu beenden und hab das auch schon mehr males versucht. Doch ich hab das Gefühl dass meine Probleme nicht ernst genommen werden und sehe einfach keinen Ausweg mehr.


       Und keiner  versteht  mich

und eine Freundin. Freundschaft  habe ich nicht. Allein das wäre für mich schon ein Grund. Ich weiß einfach nicht warum ein Leben in einer solchen Welt noch sinnvoll sein sollte.


ich bin am ende meiner kräfte.

ich fühle mich so allein gelassen mit meinen problemen

.ich kann auch mit niemanden reden
ich bin  in einem Teufelskreis!ch möchte so gerne los lassen,wieder leben aber es scheint als würde ich in mir selbst gefangen sein,ich komme einfach nicht raus.aber ich weiß wirklich nicht mehr weiter und habe auch keine kraft mehr so zu tun als würde es mir gut gehen 

    Mein "Traum" war ist es mit Menschen zu tun zu haben / bzw. zu arbeiten. Besonders mit Kindern und  Menschen.

aber habe keine Aussicht auf einen Job.keine Ausbildung
kann ich nicht  umgesetzt. keiner will mich !!habe noch nicht mal ein abschluss!!!
    Sich ablenken und andere Dinge tun. Ist ein weglaufen vor den Problemen.

    Selbst anpacken, kann man nicht immer. Es gibt Zeiten wo man völlig hilflos ist. So wie ich im Moment.

   kommet  jetzt nicht mit der Leier: Aber es kann nur besser werden. Nein. Es kann auch sein das es noch mal schlechter wird.
 
 Aber ich suchte mir professionelle Hilfe. Und wurde entsprechend behandelt jetzt einmal in der woche. aber hilfen tut es auch nicht.
besse war die wollte  mir medikamentösen Behandlung ein reden. aber ich wollte nicht.
 
Die Therapie die ich seit zwei monate mache einmal in der woche hilft nicht so.

ich  kümmere mich parallel mich  ehrenamtlich
habe so Meschen kennenlernen, die neben allen Schicksalsschlägen auch noch körperlich und geiste sehr spark eingeschrändig sind. aber wie schon geschreben seit 3 wochen geh auch auch nicht mehr zu den!! weil sitzt fast nur noch vor dem PC  
So langsam halte ich es zu Hause nicht mehr aus.ich bin  nur noch mies drauf, redet kaum mehr


das hängt zusammen weil ich vielleicht bleibt Arbeitslosig bin
Arbeitslosigkeit ist laut Studien mit der größte Depressions-Risikofaktor - wer arbeitslos ist, der fühlt sich oft ungebraucht, nutzlos und wertlos, dadurch wird er antriebs- und energielos und freudlos-.So ist es bei mir auch!!!!
 

Und bitte kein "das wird bald besser" oder "schlimmer kann es ja nciht mehr werden"

Das sind sinnlose Parolen die ich mir seit 7 Jahren versuche zu sagen und was passiert?


Es wird immerschlimmer, und niemals besser....






ABER die Wirtschaftslage ist pauschal nicht die Beste, und Absagen über Absagen zerlegen das eigene Selbstwertgefühl. Man kommt in einen Tagesablauf der für normal Berufstätige nicht verständlich ist (man steht spät auf, schlägt den Tag tot mit sinnlosen Aktivitäten und schläft spät).schlafe haufe erst um 3 oder 5 ein. oder meist noch später.

 man muss selber aktiv werden. aber ist sehr schwer da raus zu kommen.

ich bin  grad in einem sehr tiefen Tief!
ich verschanze  mich immer mehr und igelt mich total ein..
ich verschanze  mich immer mehr und igelt mich total ein..

Es ist zum heulen und zum verzweifeln!
Und die ganzen Fragen immer, von Betreuer und bekannte  usw..was einen Job angeht....Es ist mittlerweile einfach unangenehm und teilweise peinlich immer gefragt zu werden (
dann geht es dem mir auch miserabel.. KLASSE
Aber so langsam geht mir wirklich die Energie "flöten" und ich bin nur noch verzweifelt bzw könnte nur noch schreien.

Meistens sind es viele 1000 Kleinigkeiten die sich anhäufen und immer kommt noch irgendwas "kleines" dazu, das irgendwann das Faß zum überlaufen bringt.wie jetzt.
Ich hab die Nase gestrichen voll!!!
Nichts klappt so, wie ich es wollte.
Alles ist anders, wie ich es mir gewünscht hätte.

Katastrophe




aber was mir richtig gegen den Strich geht ist die Tatsache. Das meine Talker gruppe kaputt gehr.
 denn es macht einen Heidenspass mit meine Talker leute zu arbeiten.
 Wenn ich aber merke, und in den letzten Wochen hat sich das Gefühl wirklich verstärkt, das es langsam langsam alles zu Bruch geht  dann platzt mir echt die Hutschnur.Das meine ganze mührung  die ich darein gesteckt  habe Jahre lang
die Situation
vermiesen mir im Moment die Lust.

Hab mich auch seit gut zwei Monat nicht mehr mit der Thematik UK beschäftigt.  Das ärgert mich. Und das vermiest mir momentan auch gehörig den Spass.
will gern die Flinte ins Korn werfen.Sei es Werkstatt, leben,usw



bin von  allen enttäuscht würden
habe das  Gefühl als ob ich mir für andere immer ein Bein rausreiße und selber mit meinen Gefühlen,ängsten etc. alleine gelassen werde.
wie oft möchte ich gefragt werden:na wie geht es dir heute? und keiner interessiert sich dafür ,aber ich frag immer nach und versuche auch noch ratschläge zu geben!es macht mir ja auch spaß aber dass keiner man zu mir kommt finde ich äußerst schlimm und wenn doch habe ich es mit der zeit verlernt über meine angelegenheiten zu reden...mir fällt es dann total schwer was zu erzählen,denn ich denke meinen gegenüber interessiert das gar nicht!
da würde ich auch gerne mal mit jemandem drüber reden.aber es gibt kein!! bin über die Situation natürlich sehr Unglücklich

Am liebsten möchte ich mich komplett zurück ziehen und mit keinem mehr Kontakt haben.das mache ich gerade  wenn ich alleine bin, kann mich ja auch niemand enttäuschen weiß Sich ganz einzuigeln ist sicher nicht der richtige Weg.
Und wenn man das alles ignoriert, ist man ignorant. Geht man die Probleme an, ist man ein Dickkopf. Versucht man Lösungen, ist man ein Phantast. Versucht man realistisch zu sein, ist man ein Versager.

Und eins mischt sich ins andere. Und streckt man dann selbstbewusst die Brust heraus und lächelt, dann ist man bekloppt.Ich glaube wirklich, dass ich langsam wahnsinnig werde,

In meiner Werkstatt gabt sehr viele Eskalationen
 ich wurde sogar noch nicht mal begrüßt die Atmosphäre.war ist sehr bedrückende  habe hatte auch viele Abmahnungen aufgrund der Fehlzeiten

r es war auch durchaus normal, dass sich einzelne Grüppchen gebildet haben. und ich war allein ist immer noch so das ich Einzel Gängerin bin.bin immer schon ausgegrenzt worden sei es in der schule, in meiner Familie oder jetzt in der Werkstatt   So isoliert immer zu sitzen ist wirklich nicht schön, es kränkt deinen Stolz.weil keiner beachten mich ich  grenzt mich jezt auch immer mehr richtig ab, !totale Ignoranz,finde ich  einfach fies,Ich merke gerade richtig, wie die Wut in mir hochkommt
ich kann nachts nicht mehr schlafen, weil mir vor dem nächsten Tag graut. weil meine Arbeitsplatzsituation sogar schon dazu geführt, dass ich  psychisch erkrankt bin.
. bin völlig demotiviert
  habe das Gefüh
 dass mein  Arbeitsverhältnis nicht zum Besten bestellt ist. men Arbeitgeber lässt erkennen, dass er mit mein Arbeitsleistung nicht zufrieden ist. weil ich nur noch zuspät komme oder sogar ein zwei mal blau mache möglicherweise werden die mir deswegen kündigen. mein  Arbeitgeber hat mir schon mehr males  abgemahnt.Aufgrund der Abmahnung betrachten mir das Arbeitsverhältnis als beendet.
Ich fühle mich wie ein Roboter, der nur noch funktioniert soll!!! und Wenn NICHT kündigen die mir da einfach. Wie mein Ex Betreuern!!!!  
 Ich bin am Ende... seit den ist zunehmende Isolation  Ich hatte schon x Gespräche mit meinem vorgesetzten.

 Wörtlich "wenns dir nicht passt, soll du gehen"! die Situation ist vollends unerträglich  Jetzt ist es so, dass ich auf meiner Arbeit sehr unzufrieden bin und sogar Tage habe an denen ich überhaupt nicht arbeiten will und ich mich wirklich zwingen muss. Fakt ist bin wirklich unglücklich wie jetzt läuft. fühl mich fehl am Platze.

Nach oben