marvin Schmidt


das ist die uk geschichte einen Talker nutzer marvin  hat  seine mama für den  geschrieben


die geschichte ist schnell erzählt,der ergo wollte einen Talker probieren,ich war dagegen,da ich wußte das ihm die tasten zu klein sind,er wollte es nicht glauben und trotzdem testen,haben getestet,ich hatte recht,dann km ich auf die idee einfach mal nach tasten zu googeln und fand die gößeren und hab einfach mal zwei bestellt. die hab ich dann mit ich möchte was essen und ich möchte was trinken besprochen und aus sein therapietisch am stuhl befestigt.ich habe Muckel das dann einmal gezeigt und schon hat er es verstanden,das er das tempo beim essen bestimmen kann und auch wann er was trinken möchte! dann hab ich ein paar mehr tasten gekauft und im kinderzimmer befestigt am tastbrett mit ich brauche eine frische windel,ich möchte was trinken und ich möchte meine bälle bzw bausteine haben,in die schule habe ich auch zwei gegeben mit essen und trinken,muckel hat alles sofort verstanden und umgesetzt und freute sich immer das auch das passiert was er drückt,so,mehr gibt es eigendlich nicht darüber zu schreiben,nicht wirklich hilfreich

Nach oben